Empfehlenswerte Internetseiten

Eine kleine Sammlung interessanter Links zu Internetseiten anderer Christen, für die wir allerdings keine Haftung übernehmen können. Für den Inhalt der Seiten sind nur deren Betreiber verantwortlich.

 

 

Am 11. September 1812 gründeten Pfarrer, hohe Beamte und Kaufleute im Hause des Kaufmanns Tobias Heinrich Lotter am Stuttgarter Marktplatz die Württembergische Bibelanstalt.
Bereits in der ersten Sitzung formulierte die Bibelanstalt als ihren Zweck "die Verbreitung der Bibel unter den ärmeren Volksklassen im evangelischen Württemberg". Die Bibel sollte in der Übersetzung Martin Luthers hergestellt und verbreitet werden. Die Lutherbibel stand somit im Zentrum der bibelgesellschaftlichen Arbeit in Deutschland.
Für die weltweite Übersetzung und Verbreitung der Bibel engagiert sich die Weltbibelhilfe der Deutschen Bibelgesellschaft. Seit ihrer Gründung 1975 wurden dafür mit Hilfe von Spenderinnen und Spendern mehr als 100 Millionen Euro zu Verfügung gestellt.

Auf ihrer Internetseite bietet die Deutsche Bibelgesellschaft verschiedene deutschsprachige Übersetzungen der Bibel zur kostenlosen Nutzung an.

www.die-bibel.de

 

 

ERF macht Medien, damit Menschen Gott kennenlernen und er ihr Leben verändert. ERF Medien e. V. – das sind zwei Radioprogramme (ERF Plus, ERF Pop), Fernsehprogramme, die auf unterschiedlichen Kanälen zu empfangen sind und die Internetangebote ERF.de und ERF Medien.
ERF wurde am 19. Oktober 1959 in Wetzlar als Evangeliums-Rundfunk e. V. gegründet und ist als gemeinnützig anerkannt.

www.erf.de

 

 

Das Missionswerk Werner Heukelbach in Bergneustadt ist ein überkonfessionelles Glaubenswerk, das sich zum Ziel gesetzt hat, die lebensverändernde Botschaft von Jesus Christus zu verkündigen. Dabei ist die Bibel allein Grundlage und Ziel aller Arbeit. Der Auftrag des Missionswerks entspringt dem Befehl Jesu Christi:
"Geht hin in die ganze Welt und predigt das Evangelium der ganzen Schöpfung!" (Markus 16,15).

www.heukelbach.org

 

 

Cruz42.de ist eine überkonfessionell tätige Initiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, die Leben verändernde Botschaft von Jesus Christus zu weiterzugeben. Wir gründen keine eigenen Gemeinden und werben keine Mitglieder, sondern arbeiten mit allen Christen zusammen, die glauben, dass Jesus Christus der Retter und Erlöser dieser Welt ist, und die ausschließlich die Bibel als Grundlage für ihr Glaubensleben anerkennen.
Unsere Glaubensgrundlage entspricht der Deutschen Evangelischen Allianz. Wir vertreten keine Sonderlehre und stehen auch nicht mit Sekten in Verbindung.

www.cruz42.de

 

 

Herr Weber ist ein ganz normaler Mensch. „Tue recht und scheue niemand“ ist sein Lebensmotto. Doch eines Tages wacht er plötzlich im Vorraum des Himmels auf. Hier nun soll sich entscheiden, wo er die Ewigkeit verbringen wird. Damit sich die Himmelstür für ihn öffnet, braucht er allerdings „6000 Punkte“ …

Ein ca. 15 minütiger Kurzfilm des Studios Pier 07, der zum Nachdenken anregt.

www.6000punkte.de

 

 

Der Bibelbund ist eine Vereinigung von Christen, die dazu beitragen wollen, das Vertrauen in die Heilige Schrift als dem unfehlbaren Wort Gottes zu stärken. Dazu werden in regelmäßigen Abständen die Zeitschrift "Bibel und Gemeinde" sowie Infoblätter "Biblisch Glauben, Denken, Leben" herausgegeben. Außerdem steht ein umfangreiches Angebot an Sonderdrucken zur Verfügung.
Die Artikel sind, wenn auch nicht immer eine leichte Kost, verständlich und ausführlich und werden ihrem oben genannten Anspruch gerecht. Die Fachkenntnis der Autoren vereint sich mit einem klaren biblischen Bekenntnis und trägt dazu bei, christliche Standpunkte zu formulierten und festigen.

www.bibelbund.de

 

 

Der Verein "Christliche Literatur-Verbreitung" in Bielefeld bietet auf seiner Homepage eine umfangreiche Auswahl an Büchern, Hörbüchern, Videos usw. zu äußerst günstigen Preisen an. Neben Büchern in verschiedenen Sprachen steht auch eine große Liste an PDF-Dateien zum kostenlosen Herunterladen zur Verfügung. Ein empfehlenswertes Angebot.

www.clv.de

 

 

Die Studiengemeinschaft "Wort und Wissen e. V." hat den Schwerpunkt ihrer Arbeit auf die Auseinandersetzung zwischen biblischen Standpunkten und Informationen mit heute weit verbreiteten weltlichen Denkmodellen gesetzt. Dabei steht die Frage, ob die Welt durch Schöpfung oder Evolution entstanden ist, im Vordergrund. Die Artikel sind eine echte Hilfe für alle, die an einen lebendigen Gott glauben, aber so im Evolutionsdenken gefangen sind, dass es ihnen zum Glaubenshindernis wird.
Die Gemeinschaft betreibt eine Medienstelle, wo Diaserien, Videofilme, Arbeitshefte u. ä. gekauft oder auf Spendenbasis ausgeliehen werden können. Die herausgegebenen Schriften werden kostenlos abgegeben, kopieren ist ausdrücklich erlaubt.

www.wort-und-wissen.de

 

 

Nikolaus Ludwig Graf von Zinzendorf (1700-1760) erlaubte ab 1722 Flüchtlingen aus Böhmen und Mähren, sich auf seinem Gut in der Oberlausitz (Sachsen) anzusiedeln. Sie sind Nachfahren der Böhmischen Brüder, die ihren evangelischen Glauben in ihrer Heimat nicht mehr leben durften. Nach dem Willen der Habsburger Machthaber hatten sie der katholischen Kirche anzugehören.
Auf dem Zinzendorfschen Land gründen sie Herrnhut. Es entsteht eine christliche Kommunität. Glauben, Leben und Arbeiten gehören zusammen. Von allen kirchlichen Strömungen kommen Menschen, die hier neue Impulse für ihren Glauben erwarten. Herrnhut wächst schnell. Weitere Siedlungen in Deutschland und Europa entstehen. Sechs Jahre, nachdem der erste Baum für Herrnhut gefällt worden war, gibt Zinzendorf bei der abendlichen Versammlung am 3. Mai 1728 die erste "Parole" für den nächsten Tag aus. Es ist der Liedvers: "Liebe hat ihn hergetrieben, Liebe riss ihn von dem Thron, und ich sollte ihn nicht lieben?" Damit beginnt die beispiellose Geschichte der Losungen.
Drei Jahre später erscheint die erste gedruckte Ausgabe der Losungen. Seither wird das Büchlein Jahr für Jahr ohne Unterbrechung, auch in Kriegszeiten, herausgegeben. Nach Angaben des Verlages werden die Losungen in 45 Sprachen herausgegeben. Allein die deutschsprachige Ausgabe, 2020 bereits Jahrgang 290, hat eine Auflage von über 1 Million Exemplaren. Auf der Internetseite wird eine kleine Datei mit den Tageslosungen kostenlos angeboten.

www.losungen.de