Steht "www" für 666 ?

Drei unscheinbare Buchstaben sind neuerdings in Verdacht geraten. Das dreifache "W" am Anfang vieler Internet-Adressen, steht für "World Wide Web" und heißt soviel wie Weltweites Netzwerk. Der Begriff wurde 1989 von einem Physiker des CERN in Genf vorgeschlagen. Er bezeichnete damit einen neuen Typ von Dokumenten, der über einen Querverweis den Zugriff auf andere Dokumente erlaubt. WWW ist also ein Dienst des Internet, in dem Dokumente in einer bestimmten Weise abgelegt sind.

Hat eine Internetadresse, die gewöhnlich mit http://www. beginnt, etwas mit der Zahl des Antichristen zu tun? Nach den "Erkenntnissen" einiger Antichrist-Spezialisten soll nun in der Abkürzung WWW die Zahl 666, die Zahl des Antichristen zum Ausdruck kommen. Logische Folge: Hände weg vom Internet! (vgl. dazu Offenbarung 13,18)
Der Buchstabe W hat im Hebräischen tatsächlich den Zahlenwert sechs. Dreimal W wäre also - kühn geschlußfolgert - 666. Doch das ist Unfug, der auf drei Fehlern steht: Erstens auf einer falschen Auslegung von Offb. 13,18; zweitens auf einer Unkenntnis der hebräischen Zahlen und drittens auf einer völlig willkürlichen Auswahl des Alphabets.

1.Die Zahl 666 in Offb 13,18 wird in den meisten Handschriften ausgeschrieben, ansonsten würde sie lauten: ch'x'S', wobei das letzte Zeichen, Stigma, kein Buchstabe ist. Im griechischen Alphabet ist der Sechs gar kein Buchstabe zugeordnet. Ansonsten ist 666 wahrscheinlich die Summe der Zahlenwerte der Buchstaben eines Namens.
2.Die Zahl 666 könnte im Hebräischen mit den Buchstaben WSRT oder WSM ausgedrückt werden (von rechts nach links gelesen), was im Bibeltext aber grundsätzlich nicht geschieht.
3.Weshalb ist der Verfasser nicht vom englischen Alphabet ausgegangen? WWW ist doch die Abkürzung für drei englische Worte. Die Antwort liegt auf der Hand: Er wollte auf 666 kommen. Im Englischen würde das aber nicht funktionieren. Warum hat er die drei "W" dann nicht in der griechischen Sprache gesucht, denn der Grundtext von Offb 13 ist in Griechisch geschrieben. Peinliche Überraschung: die griechische Sprache besitzt kein "W".

Es steht geschrieben 1.Petr 5,8: "Seid nüchtern, wacht! Euer Widersacher, der Teufel, geht umher wie ein brüllender Löwe und sucht, wen er verschlingen kann." Das ist wahr und wir wollen es unbedingt ernst nehmen, die Zahlenspielchen aber anderen überlassen.

(Quelle: Karl-Heinz Vanheiden, Bibelbund)